Den größten Klimasündern das Geld entziehen

Anleitung zum persönlichen Divestment

Sie wollen der Kohle, dem Öl und dem Gas den Geldhahn zudrehen? Mit dem folgenden Leitfaden finden Sie relativ leicht heraus, welche Ihrer Geldanlagen noch in fossile Energien verwickelt sind.

Das hier vorgestellte Schema funktioniert auch mit anderen kritischen Themen, wenn Sie beispielsweise prüfen wollen, ob Geld von Ihnen noch in Rüstung oder grüne Gentechnik investiert ist.


Geldanlagen auf fossile Energien überprüfen

Klima-Schutz oder nichts als Schmutz? Das ist die entscheidende Frage.

Bank überprüfen

Bank

Dank der NGO "Facing Finance" können Sie mit dem "Fair Finance Guide" Ihre Bank überprüfen.

Überprüfen Sie:

  1. Girokonten
  2. Tagesgeldkonten
  3. Sparpläne und Sparbriefe

▶▶ Klimaschutz Ihrer Bank mit dem Fair Finance Guide überprüfen.

Die folgenden Banken finden Sie indirekt oder an anderer Stelle:

  • Volksbanken, Raiffeisenbanken und Sparda-Banken wurden indirekt über das Spitzeninstitut der Genossenschaftsbanken, der DZ Bank Gruppe, bewertet.
  • ING-DiBa, die zur ING Bank gehört, wurde durch Facing Finance in den Niederlanden und Belgien bewertet.
  • Die Targobank, die zu Crédit Mutuel gehört, wurde durch Facing Finance Frankreich bewertet.
  • BNP Paribas, zu der die DAB Bank und die Consorsbank gehören, wurden durch Facing Finance Frankreich und Belgien bewertet.
  • Weitere Banken finden Sie auf coalexit.org/finance-data

Ihre Bank ist in dem Guide nicht enthalten?

Dann können Sie den direkten Kontakt suchen und nachfragen, wofür ebenfalls ein Leitfaden geboten wird.

Rentenversicherung überprüfen

Rente

In dem Projekt Faire Rente wurden fondsbasierte Riester-Produkte überprüft, indem Facing Finance die Zusammensetzung der Investmentfonds gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen überprüft hat.

▶▶ Klimaschutz Ihrer fondsbasierten Riester-Rente überprüfen.

Versicherungen überprüfen, ob diese Kohlekraftwerke versichern

Kohle versichern?

Ganze Versicherungshäuser werden – leider nur in englischer Sprache – im Rahmen der Kampagne "Unfriend Coal" untersucht. Geprüftt wird hier nicht die Investition in Kohle, sondern wer den Bau der Kraftwerke versichert. Den Bericht, der diese Informationen enthält, können Sie sich zuschicken lassen.

▶▶ Versicherungshäuser überprüfen, ob diese den Bau von Kohlekraftwerken versichern.

Fonds, Aktien und Anleihen überprüfen

Aktien, Anleihen und Fonds

Wenn man keine Studie zur Hand hat, in der übersichtlich Fondsangebote zusammengetragen worden sind, dann muss man sich die einzelnen Unternehmen anschauen, in die investiert worden ist.

Konzentrieren Sie sich auf die fünf größten Investitionsposten von Fonds

Wir beginnen mit einem groben Sieb und können dann immer feiner werden. So können viele Fonds bereits mit geringem Aufwand überprüft werden.

Gehen Sie dazu auf die Website des Fonds. Viele Anbieter stellen dort relativ aktuell die fünf Positionen mit dem gröβten Gewicht vor, in die der Fonds investiert. Ist dies nicht der Fall, oder Sie wollen noch tiefer schürfen, können Sie sich Halbjahres- und Jahresberichte vornehmen. In diesen müssen Fondsanbieter offenlegen, in welche Unternehmen sie das meiste Geld investiert haben.

Nun haben Sie die Namen der Unternehmen. Selten aber ist erläutert, was diese tun.

Klimaschädliche Unternehmen aufspüren

Im ersten schnellen Schritt können Sie den Namen des Unternehmens mit einer Suchmaschine herausfinden und sich schnell einen ersten Eindruck verschaffen. Vielleicht sehen Sie schon jetzt, dass dort fossile Unternehmen enthalten sind.

Wenn nicht, dann ist ein zweiter Untersuchungsschritt ratsam, denn wir wollen uns ja nichts vormachen. Viele Unternehmens-Namen erscheinen erst einmal nichtssagend zu sein.

Es gibt mehrere Studien und Datenbanken, mit denen Sie die Namen einzelner Unternehmen überprüfen können um festzustellen, ob diese in kontroverse Geschäfte verwickelt sind:

  • Die NGO urgewald veröffentlicht mit ihren Partnern die "Global Coal Exit List" (GCEL) – eine umfassende Datenbank von Kohle-Unternehmen. Dort finden Sie Kennzahlen zu mehr als 770 Unternehmen, welche in Kohle verwickelt sind. Die Datenbank, Grafiken und Rankings zur globalen Kohleindustrie finden Sie in englischer Sprache:
    ▶▶ coalexit.org/finance-data.
  • Ebenfalls in englischer Sprache finden Sie eine jährlich aktualisierte Liste, den Fossil Free Index von der NGO Fossil Free, welcher die 100 größten Kohle- und die 100 größten Öl- und Gasunternehmen auflistet und nach Klimaschädlichkeit sortiert.
    ▶▶ fossilfreeindexes.com
  • Die deutschsprachige Liste, anhand derer Versicherungen geprüft worden sind, enthält Informationen über viele Unternehmen und deren Investitionen in fossile Energien sowie weitere kontroverse Geschäftsfelder:
    ▶▶ www.faire-rente.de/methodik/liste-der-unternehmen/

Fehlen Hinweise zur Überprüfung Ihrer Geldanlage?

Sie haben eine Geldanlage, die sich nicht anhand des vorliegenden Schemas überprüfen lässt? Dann schicken Sie bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir klemmen uns dahinter, informieren Sie und erweitern unsere Anleitung zum Divestment.


Kündigen Sie Geldanlagen mit fossilen Energien

Den Rotstift bei fossilen Geldanlagen und das Investieren in klimafreundliche Geldanlagen gehen Hand in Hand. Teilweise wird es einem sehr einfach gemacht:

  • Nachhaltige Banken bieten einen Wechselservice.
  • Fonds können Sie in der Regel direkt bei Ihrer Depotbank kündigen.

So investieren Sie in klimafreundliche Geldanlagen

Wenn Sie Ihr Geld aus fossilen Energien abgezogen haben, können Sie dieses Geld an Ihren persönlichen Werten ausrichten und entsprechend neu anlegen. Dabei ist es Ihnen möglich, nicht nur auf klimafreundliche Investitionen zu achten, sondern zugleich weitere positiv wirkende Entwicklungen mit Ihrem Geld anzuschieben.

Dafür bereiten wir hier auf nachhaltig-investieren.com möglichst praxisnahe und einfach umsetzbare Hinweise auf. Infos zu Anlageformen und ethisch-ökologischen Investitionsmöglichkeiten erhalten Sie hier.

Ebenfalls aufsuchen können Sie Anlageberater mit ethisch-ökologischer Ausrichtung.


Sie wollen noch mehr bewirken?

Über Geld redet man

Noch mehr bewirken können Sie, wenn Sie über Geld und Divestment reden. Sie können die Anleitung zum Divestment mit Freunden, Verwandten und Bekannten teilen, um das persönliche Divestment zu vereinfachen. Nur wer über Geld redet, sorgt dafür, dass wir nicht mehr wegschauen.

Divestment von Institutionen einfordern

Die NGO Fossil Free Deutschland ist in regionalen Gruppen organisiert. Schließen Sie sich einer solchen an und üben Sie gemeinsam öffentlichen Druck auf Institutionen aus. Die daraus bereits erwachsenen Erfolge können sich sehen lassen: Universitäten, Stiftungen, Versicherungen, Kommunen und Städte haben bereits umgestellt.