Blog | YouTube | | |

Kriterien für nachhaltige Geldanlagen

Kinderarbeit

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Die Kinderarbeitsfrage ist komplexer, als man zunächst denken könnte. Es gibt durchaus Einzelfälle, in denen die betroffenen Kinder und Familien ein Recht auf Minderjährigenarbeit fordern, da diese Einkommensquelle überlebenswichtig ist. Allgemein ist Kinderarbeit jedoch ein Faktor fataler selbstverstärkender Armut, denn wer arbeitet, kann nicht zur Schule gehen. Ein geringes Bildungsniveau verhindert dann die beruflichen und damit wirtschaftlichen Entwicklungschancen der Kinder und unter Umständen ganzer Bevölkerungsgruppen. Gleichzeitig beruhen viele im globalen Norden konsumierte Billigprodukte auf einem massiv extraktiven Wirtschaftsmodell, welches Kinderarbeit oftmals einschließt. Damit konfrontiert verweisen die entsprechenden Firmen häufig auf die Komplexität und Unübersichtlichkeit ihrer Lieferketten. Allerdings: Wo der Wille ist, da ist auch ein Weg. Sozial nachhaltige Investments verzichten daher kategorisch auf Investitionen in Unternehmen, welchen vorgeworfen wird, Kinderarbeit zu betreiben oder zuzulassen.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.