Blog | YouTube | | |

Nachhaltige Geldanlagen des Monats

Geldanlagen, die wir besonders nachhaltig finden

Monatlich findest Du hier unsere Favoriten für nachhaltige Geldanlagen. Wir stellen Neuheiten und Dauerbrenner vor, deren nachhaltige Wirkung wir uns genauer angeschaut haben – soweit dies mit öffentlich zugänglichen Informationen machbar ist. Wie wir zu unserer Einschätzung der Nachhaltigkeits-Qualität kommen, erfährst Du hier. Weitere Produkte findest Du in den Investitionsbereichen und im Angebotsverzeichnis. Was für Dich in Deiner Situation ökonomisch sinnvoll ist, können wir Dir freilich nicht beantworten – das musst Du selbst entscheiden. Vorab-Informationen dazu findest Du in unserem Leitfaden für ethisch-ökologische Geldanlagen. Beraten aber können Dich nur Anlageberater*innen.

März 2020: erneuerbare Rente, beackerbare Photovoltaik und metallfreie Speicher

März 2020: erneuerbare Rente, beackerbare Photovoltaik und metallfreie Speicher
Mäharbeiten zwischen den Modulen © Next2Sun GmbH

Erstaunlich, wie das Coronavirus die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf sich zieht. Wie der Klimawandel ist es eine vermeintlich unsichtbare Gefahr. Jedoch erscheint der Menschheit COVID-19 näher zu sein, während wir zeitgleich Zeugen des wärmsten Winters sind, der seit Aufzeichnung von Wetterdaten jemals dokumentiert worden ist – ein guter Grund für Klimaschutz! Mit Deiner Geldanlage in erneuerbare Energien kannst Du dazu beitragen.

Rente aus erneuerbaren Energien

Die Rentenversicherung des Münchener Versicherers Pangaea Life GmbH, ein Unternehmen der Versicherungsgruppe “die Bayerische”, investiert direkt und ausschließlich in erneuerbare Energien. Hierfür wird der hauseigene Pangaea Life Fonds genutzt, der sonst nur institutionellen Anlegern offensteht.

Seit Auflage im September 2017 hat der Fonds eine Rendite von rund 5 Prozent pro Jahr nach Fondskosten erwirtschaftet.

Das Portfolio umfasst Windparks sowie Solar- und Wasserkraftprojekte in Dänemark, Portugal und Norwegen. In diesem Jahr soll ein Solarprojekt in Spanien dazukommen. Weitere Projekte sind in Vorbereitung.

Anbieter Form Anlagesumme Renditeerwartung Laufzeit Plattform
Pangaea Life GmbH Rentenversicherung min. 25 € pro Monat oder einmalig 5000 € 4 - 5 % p.a min. 10 Jahre Pangaea Life

Deshalb finden wir ‘Pangaea Life’ nachhaltig:

Pangaea Life bietet Anlegern einen klar verständlichen Ansatz – investiert wird ausschließlich auf Basis von ESG-Kriterien in konkrete Projekte zur regenerativen Energiegewinnung. Kontroverse Investments sind damit vollständig ausgeschlossen. Die Rendite zieht der Fonds aus Stromerzeugung und -verkauf. Die Erträge sind durch mehrjährige Verträge abgesichert und unterliegen nicht den teils starken Schwankungen der Kapitalmärkte.

Solarstrom und Nahrung vom selben Feld ernten

Die 2015 gegründete Next2Sun GmbH aus Merzig nahe Saarbrücken möchte die Energiewende mit einem neuartigen Konzept für Agrophotovoltaik voranbringen. Die Fläche eines Solarparks kann dabei weiterhin landwirtschaftlich genutzt werden. Das besondere dieses Ansatzes ist der Einsatz zweiseitiger (bifazialer) Solarmodule, die senkrecht aufgestellt und mit ihren Flächen nach Westen und Osten ausgerichtet werden. Dadurch sinkt der Flächenbedarf um über 99 Prozent, und die Stromproduktion findet vorrangig in den Morgen- und Abendstunden statt – genau zu den Zeiten, in denen Strombedarf und Strompreis am höchsten sind.

Im Saarland ist ein erster Solarpark mit 2 MWp bereits seit 2018 in Betrieb, ein zweiter mit 4,1 MWp soll im März 2020 in Baden-Württemberg ans Netz gehen. Kleinere Anlagen wurden schon in die Schweiz, nach Österreich, Irland und Südkorea geliefert.

Mit dem Darlehen will Next2Sun seine Vertriebs- und Organisationsstrukturen ausbauen sowie seine Lagerbestände erweitern.

Anbieter Form Anlagesumme Zinsen Laufzeit Plattform
Next2Sun GmbH Nachrangdarlehen ab 250 Euro 5 % p.a. bis 31.12.2024 econeers.de

Die Anlageform des Nachrangdarlehens bedeutet, dass in einem Insolvenzfall zuerst andere Gläubiger Geld erhalten. Es besteht das Risiko des Totalverlustes.

Deshalb finden wir ‘Next2Sun’ nachhaltig:

Next2Sun ermöglicht es, Solarparks zu bauen, die nur einen sehr kleinen Anteil der Fläche überbauen, kein Fundament benötigen und keine Flächen versiegeln. Neben landwirtschaftlicher Nutzung ermöglichen die großen Reihenzwischenräume auch Agrar-Umweltmaßnahmen oder Ausgleichsmaßnahmen.

Speicherinnovation ohne bedenkliche Metalle

Die JenaBatteries GmbH hat eine metallfreie Redox-Flow-Batterie entwickelt, die ohne kritische Rohstoffe aus unsicheren Herkunftsländern auskommt. Diese Speicherlösung kann ressourcenschonend in Europa produziert werden und ist recycelbar.

Das 2013 gegründete Unternehmen fokussiert sich auf den Großspeichermarkt, zum Beispiel für Solar- und Windparks, wo die Flüssigbatterien Schwankungen der Stromproduktion ausgleichen sollen.

Die Batterie befindet sich in einer späten Entwicklungsphase. Das eingesammelte Kapital soll für Produktentwicklung, Installation von Probeanlagen, Produktionsaufbau, Aufbau des Zulieferer-Netzes sowie die für 2021 geplante Markteinführung genutzt werden.

In der jetzigen Unternehmens- und Produktentwicklungsphase bestehen erhebliche Unsicherheiten und Risiken, weshalb sich diese Geldanlage nur für Investoren eignet, die einen Totalverlust problemlos verkraften können.

Anbieter Form Anlagesumme Zinsen Laufzeit Plattform
JenaBatteries GmbH Nachrngdarlehen ab 1500 Euro 7,5 % p.a. min. 4 Jahre JenaBatteries GmbH

Die Anlageform des Nachrangdarlehens bedeutet, dass in einem Insolvenzfall zuerst andere Gläubiger Geld erhalten. Es besteht das Risiko des Totalverlustes.

Deshalb finden wir ‘JenaBatteries’ nachhaltig:

Leistungsfähige Energiespeicher sind für die Energiewende unabdingbar. Andere bekannte Batterietechnologien setzen auf konfliktbehaftete oder ökologisch bedenkliche Materialien. Deshalb kann die metallfreie Redox-Flow-Batterie wesentlich zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Energiewende beitragen.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Bitte beachte:

Die Inhalte auf nachhaltig-investieren.com und den zugehörigen Social-Media-Kanälen sind journalistisch nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden und stellen keine Empfehlung im Sinne einer Finanzanlagen-Vermittlung dar. Kommentare drücken nicht die Ansichten der Redaktion, sondern der Kommentierenden aus. Wir fordern nicht zum Kauf oder Verkauf auf und übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben und Quellen. Für einzelne Anleger*innen sind die vorgestellten Anlageformen, Anbieter und Angebote eventuell weniger oder gar nicht geeignet. Die Redaktion hat die Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen überprüft.