Blog | YouTube | | |

Nachhaltige Geldanlagen des Monats

Geldanlagen, die wir besonders nachhaltig finden

Monatlich findest Du hier unsere Favoriten für nachhaltige Geldanlagen. Wir stellen Neuheiten und Dauerbrenner vor, deren nachhaltige Wirkung wir uns genauer angeschaut haben – soweit dies mit öffentlich zugänglichen Informationen machbar ist. Wie wir zu unserer Einschätzung der Nachhaltigkeits-Qualität kommen, erfährst Du hier. Weitere Produkte findest Du in den Investitionsbereichen und im Angebotsverzeichnis. Was für Dich in Deiner Situation ökonomisch sinnvoll ist, können wir Dir freilich nicht beantworten – das musst Du selbst entscheiden. Vorab-Informationen dazu findest Du in unserem Leitfaden für ethisch-ökologische Geldanlagen. Beraten aber können Dich nur Anlageberater*innen.

Mai 2020: Klimafreundliches Sharing, Bürgerwindkraft und ein Umweltfonds

Mai 2020: Klimafreundliches Sharing, Bürgerwindkraft und ein Umweltfonds

Die Corona-Krise hält die Welt in ihrem Bann. Der globale Lockdown wird für viele Unternehmen zu einer Belastungsprobe. Entsprechend werden die Rufe nach Lockerungen lauter. Obwohl die tatsächliche Gefahr der Pandemie noch bei weitem nicht abgewendet ist. Aktuell bewegen sich wirtschaftliche Prognosen auf dünnem Eis. Niemand kann sicher sagen, wann genau die Talsohle erreicht ist und ob nicht auf Lockerungen weitere Lockdowns folgen müssen. Wir haben zu jeder unserer nachhaltigen Geldanlagen des Monats in dieser Ausgabe kurz kommentiert, wie der Impact durch Corona aussehen könnte.

Beginnen wir mit der Mobilitätswende:

Klimafreundliche Mobilität durch Sharing eigener Fahrzeuge

Bereits seit über zehn Jahren betreut die CARSYNC GmbH aus München die Fuhrparks von Geschäftskunden mit mittlerweile 70.000 Fahrzeugen. Jetzt soll das Angebot unter dem Namen SHARE erweitert und auch Privatkunden zugänglich gemacht werden. Bei SHARE handelt es sich um eine Art erweitertes Carsharing, das auch Fahrräder, E-Scooter und ÖPNV-Tickets umfasst. Die Nutzer*innen können ebenfalls eigene Fahrzeuge untereinander teilen.

Das Kapital aus dem Crowdfunding dient dem Aufbau des neuen Geschäftszweiges SHARE und wird unter anderem für Integration von Fahrrädern und E-Rollern, die automatisierte Abrechnung sowie die notwendigen Service-Leistungen verwendet. Außerdem ist der Aufbau von Marketing, Vertrieb und Kundenbetreuung vorgesehen.

Durch die aktuelle wirtschaftliche Situation verzeichnet das Unternehmen nach eigenen Angaben bisher keinen größeren Nachfrage-Einbruch. Aufgrund der aktuell geringeren Nutzung der Fahrzeuge ist jedoch mit einem Rückgang nutzungsabhängiger Einnahmen zu rechnen. Insgesamt sei man durch laufende Einnahmen aus den langfristig geschlossenen Verträgen gut aufgestellt.

Anbieter Form Anlagesumme Zinsen Laufzeit Plattform
CARSYNC GmbH Nachrangdarlehen ab 250 € 6,00 % p.a. bis 31.12.2024 gls-crowd.de

Die Anlageform des Nachrangdarlehens bedeutet, dass in einem Insolvenzfall zuerst andere Gläubiger Geld erhalten. Es besteht das Risiko des Totalverlustes.

Deshalb finden wir ‘CARSYNC’ nachhaltig:

Wenn wir im Klimaschutz etwas erreichen wollen, müssen wir auch unsere Mobilität anders organisieren. CARSYNC integriert bestehende Mobilitätsmöglichkeiten in ein Sharing-Angebot und will so die Anzahl der notwendigen Fahrzeuge halbieren. Das schafft Lebensraum in Städten und spart Emissionen ein. Was die Firma darüber hinaus an Kohlendioxid ausstößt, soll durch UN-geprüfte Zertifikate kompensiert werden.

Die saubersten Fahrzeuge werden mit erneuerbarer Energie betankt:

Windkraft in Bürgerhand

Die Bürgerwindpark Schönberg GmbH & Co. KG wurde gegründet, um einen Windpark mit insgesamt acht Windenergie-Anlagen am Standort Schönberg zu errichten. Diese Anlagen sind seit Dezember 2019 bereits in Betrieb. Mindestens 51 Prozent des Eigenkapitals müssen von Bürgern des Landkreises gezeichnet werden.

Die Erträge aus dem Februar dieses Jahres liegen 53 Prozent über Plan. Die Windgeschwindigkeit liegt im Jahresmittel bei sieben Meter pro Sekunde. Die gesetzlich garantierte Einspeisevergütung beträgt durchschnittlich rund 0,068 Euro/kWh über alle acht Anlagen für 20 Jahre.

Die eingeworbenen Mittel dienen der teilweisen Refinanzierung des Projekts.

Direkte Umsatzverluste sind durch die Corona-Krise nicht zu befürchten. Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten könnten jedoch länger als gewöhnlich dauern.

Anbieter Form Anlagesumme Zinsen Laufzeit Plattform
Bürgerwindpark Schönberg GmbH & Co. KG Nachrangdarlehen ab 250 € 3,5 % p.a bis 31.12.2026 ecozins.de

Die Anlageform des Nachrangdarlehens bedeutet, dass in einem Insolvenzfall zuerst andere Gläubiger Geld erhalten. Es besteht das Risiko des Totalverlustes.

Deshalb finden wir den ‘Bürgerwindpark Schönberg’ nachhaltig:

Die Anfänge der Energiewende gehen auf das Engagement von Bürgern zurück. Heutzutage gibt es, auch durch gesetzliche Vorgaben, immer weniger Projekte, die in Bürgerhand liegen. Das schafft Widerstände und führt, zusammen mit anderen Gründen, zu einem fast vollständigen Stillstand des Ausbaus der Windenergie an Land. Durch die Beteiligung der lokalen Bevölkerung können Projekte erfolgreich umgesetzt werden und die Energiewende vorantreiben. Laut Marcus Biermann, Geschäftsführer des Bürgerwindparks, gibt es keine Klagen gegen das Projekt.

Anstelle in ein einzelnes Projekt zu investieren, kannst Du über einen Fonds Risiken streuen:

Erster Fonds der UmweltBank

Die UmweltBank AG, Deutschlands einzige grüne börsennotierte Bank, hat mit ‘UmweltSpektrum Mix A’ ihren ersten Fonds aufgelegt. Die Anlagestrategie nutzt die strengen Richtlinien der UmweltBank, das heißt zum Beispiel, es kommen nur Unternehmen in Frage, die einen positiven Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der UN (Sustainable Development Goals, SDGs) leisten. Ausgeschlossen sind unter anderem Geschäfte mit fossilen Energien, Atomkraft und militärischen Gütern. Der eigene Umweltrat ist mit externen Experten aus den Bereichen Wirtschaftsethik und nachhaltige Projektentwicklung besetzt und entwickelt und kontrolliert die Nachhaltigkeitskriterien.

Der Fonds startete am 31. Januar 2020, deshalb ist eine Einordnung der Renditen über eine längeren Zeitraum bisher nicht möglich. Investiert wird zu mindestens 51 Prozent in Aktien sowie in Anleihen.

Nach einem massiven Einbruch durch die Corona-Krise steigen die Börsenkurse aktuell wieder. Es ist jedoch unklar, ob die Talsohle tatsächlich schon durchlaufen ist. Dennoch könnte es aktuell interessant sein, in einen Fonds oder Fonds-Sparplan zu investieren.

Anbieter Form Anlagesumme Plattform
UmweltBank AG Investmentfonds min. 25 € pro Monat oder einmalig 2500 € umweltspektrum.de

Die Anlageform Genussrecht bedeutet, dass in einem Insolvenzfall zuerst andere Gläubiger Geld erhalten. Es besteht das Risiko des Totalverlustes. Anleger*innen sind nicht persönlich haftbar und haben keine Nachschusspflicht. Die Solartainer sind robust gegenüber Wettereinflüssen und können in politischen Krisen andersorts aufgestellt werden. Die autarke Technologie stellt die Stromversorgung im ländlichen Raum auch während der Corona-Krise sicher.

Deshalb finden wir den Fonds ‘UmweltSpektrum Mix A’ nachhaltig:

Die Kriterien der UmweltBank gehen deutlich über das hinaus, was viele andere ‘nachhaltige’ Fondsgesellschaften fordern. Dieser Fonds lässt sich als ‘Impact Investment’ klassifizieren, eine Geldanlage, die nicht nur keinen Schaden anrichtet, sondern darüber hinaus etwas Positives zur nachhaltigen Entwicklung beiträgt.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Bitte beachte:

Die Inhalte auf nachhaltig-investieren.com und den zugehörigen Social-Media-Kanälen sind journalistisch nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden und stellen keine Empfehlung im Sinne einer Finanzanlagen-Vermittlung dar. Kommentare drücken nicht die Ansichten der Redaktion, sondern der Kommentierenden aus. Wir fordern nicht zum Kauf oder Verkauf auf und übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben und Quellen. Für einzelne Anleger*innen sind die vorgestellten Anlageformen, Anbieter und Angebote eventuell weniger oder gar nicht geeignet. Die Redaktion hat die Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen überprüft.