Blog | YouTube | | |

Nachhaltige Geldanlagen des Monats

Geldanlagen, die wir besonders nachhaltig finden

Monatlich findest Du hier unsere Favoriten für nachhaltige Geldanlagen. Wir stellen Neuheiten und Dauerbrenner vor, deren nachhaltige Wirkung wir uns genauer angeschaut haben – soweit dies mit öffentlich zugänglichen Informationen machbar ist. Wie wir zu unserer Einschätzung der Nachhaltigkeits-Qualität kommen, erfährst Du hier. Weitere Produkte findest Du in den Investitionsbereichen und im Angebotsverzeichnis. Was für Dich in Deiner Situation ökonomisch sinnvoll ist, können wir Dir freilich nicht beantworten – das musst Du selbst entscheiden. Vorab-Informationen dazu findest Du in unserem Leitfaden für ethisch-ökologische Geldanlagen. Beraten aber können Dich nur Anlageberater*innen.

September 2020: Ökologische Dämmstoffe, Solaranlagen und eine Windkraftinnovation

September 2020: Ökologische Dämmstoffe, Solaranlagen und eine Windkraftinnovation

Mit der Präsentation unserer monatlichen Favoriten melden wir uns zurück aus der Sommerpause. Es ist schon kurios: Die EU setzt auf Sustainable Finance und kaum einer bekommt es mit. Die meisten deutschen Privatanleger*innen kennen sich kaum mit nachhaltigen Geldanlagen aus. Dasselbe Informationsdefizit besteht ebenfalls bei vielen Bankberater*innen. Zugleich steigt das generelle Interesse an nachhaltigen Anlagemöglichkeiten – schön, dass Du Dich informierst!

Denn sowohl die Geldflüsse, als auch die Rahmenbedingungen sollten möglichst rasch und deutlich intensiver als bisher auf Klimaschutz ausgerichtet werden – aus wirtschaftlichen Gründen. Bei einer globalen Erwärmung um 3,5 Grad bis zum Jahr 2100 würden laut dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und dem Mercator Research Institute for Global Commons and Climate Change (MCC) Wirtschaftsleistungen um 7 bis 14 Prozent einbrechen. Leider beziffern derartige Studien selten die ökonomischen Schäden, die bereits heute oder z.B. in zehn Jahren auftreten.

Ausschlaggebend ist, was wir heute tun. Je mehr Menschen ihre persönlichen Register ziehen und auf immer mehr Lebensbereiche ausweiten, desto größer sind die Chancen dafür, dass unsere Gesellschaft Zukunftsfähigkeit erlernt.

Beginnen wir mit gut gedämmten Gebäuden.

Nachhaltige Baustoffe aus Holzfasern

Die STEICO SE mit Hauptsitz im bayrischen Feldkirchen ist Marktführerin bei Holzfaser-Dämmstoffen. Die Aktie wird seit 2007 gehandelt. Anleger*innen investieren in eine nachhaltigere Bau- und Holzbranche. Produziert wird an insgesamt drei Standorten in Polen und Frankreich.

Anbieterin Form ISIN Website
STEICO SE Aktie DE000A0LR936 steico.com

Bei der Anlageform Aktie besteht das Risiko des Totalverlustes und des Kursrisikos.

Deshalb finden wir ‘STEICO SE’ nachhaltig:

Gebäude, die während sie genutzt werden kaum Energie verbrauchen oder gar Überschüsse produzieren, sind das Rückgrat der Energiewende. Jedoch gibt es auch ein Davor und ein Danach für das Verantwortung übernommen werden kann: Holzfaser-Dämmstoffe benötigen vergleichsweise wenig Energie in der Herstellung und können gut recycelt werden. Die in der Produktion benötigte Wärme erzeugt Steico zu großen Teilen selbst aus Biomasse. Das gesamte Angebot an Bauprodukten ist aus nachwachsenden und umweltgerecht genutzten Rohstoffen, die alle FSC®- und PEFC-zertifiziert sind.

Klimaschutz benötigt gleichermaßen den Wechsel hin zu erneuerbaren Energien:

Solaranlagen selbst betreiben

Die Berliner Milk the Sun GmbH betreibt einen Marktplatz für Photovoltaikprojekte und bietet Services rund um den Betrieb von Photovoltaikanlagen. Dort kannst Du direkt in eine eigene Photovoltaikanlage investieren und diese aktiv betreiben. Zudem werden Dir dafür entsprechende Services und Informationen an die Hand gegeben. Das Geschäftsmodell ist einfach: Der produzierte Strom wird verkauft. In vielen Ländern gibt es dafür staatlich garantierte Einspeisevergütungen. Direkt vor Ort genutzter Strom schafft ebenfalls Einnahmen, da der Solarstrom in der Regel deutlich billiger ist als Strom aus dem Netz.

Anbieter Form Marktplatz
Verschiedene Direktinvestition Milk the Sun

Die Anlageform Direktbeteiligung bedeutet, dass ein Risiko des Totalverlustes besteht. Zudem hängt der Erfolg von einem aktiven Management der Anlagen statt.

Deshalb finden wir Photovoltaik und ‘Milk the Sun’ nachhaltig:

Durch eine vereinfachte Handelbarkeit von Photovoltaikprojekten wird die Hemmschwelle deutlich gesenkt, selbst direkt in ein Photovoltaikprojekt zu investieren. Dies löst zusätzliche Investitionen in Photovoltaik – eine der Schlüsseltechnologien innerhalb der erneuerbaren Energien – aus und ist damit wesentlich für den.

Zu guter letzt ein Start-up:

Prototyp für fliegende Windkraftanlagen

Die EnerKíte GmbH hat eine neuartige, fliegende Windkraftanlage entwickelt, welche die Energie von Höhenwinden erschließen soll. Das Brandenburger Start-up will seinen Prototypen 2021 in Form erster Pilotanlagen an mehreren Standorten validieren. Jede Anlage wird in Containern samt Speichern gebaut, wodurch sie sich als dezentrales Inselsystem eignet. Mit einem Crowdinvestment soll der Prototyp bis hin zur Serienproduktion ausgereift werden. In der so frühen Entwicklungsphase des Start-ups ist ein Investment mit erheblichen Risiken verbunden.

Anbieter Form Anlagesumme Laufzeit Ausschüttung Plattform
EnerKíte GmbH Nachrangdarlehen ab 290 € bis zum 30.04.2029 erfolgsabhängig Fundernation

Die Anlageform des Nachrangdarlehens bedeutet, dass in einem Insolvenzfall zuerst andere Gläubiger Geld erhalten. Es besteht das Risiko des Totalverlustes.

Deshalb finden wir ‘EnergKíte’ nachhaltig:

Eine Erweiterung der Nutzungsmöglichkeiten von Windenergie ist bedeutsam für den Klimaschutz. Durch die Nutzung von Höhenwinden gilt die Anlage nach Unternehmensangaben als grundlastfähig. Sie sei in der Lage, eine unterbrechungsfreie Stromversorgung sicherzustellen. Wenn der Prototyp tatsächlich im dauerhaften Betrieb funktionieren sollte und vom Markt angenommen würde, würde das Investment seinen Nutzen voll entfalten. Die hohen Risiken stehen der Chance gegenüber, dass die Innovation durch ein Investment überhaupt ermöglicht wird.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Bitte beachte:

Die Inhalte auf nachhaltig-investieren.com und den zugehörigen Social-Media-Kanälen sind journalistisch nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden und stellen keine Empfehlung im Sinne einer Finanzanlagen-Vermittlung dar. Kommentare drücken nicht die Ansichten der Redaktion, sondern der Kommentierenden aus. Wir fordern nicht zum Kauf oder Verkauf auf und übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben und Quellen. Für einzelne Anleger*innen sind die vorgestellten Anlageformen, Anbieter und Angebote eventuell weniger oder gar nicht geeignet. Die Redaktion hat die Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen überprüft.