Blog | YouTube | | |

Nachhaltige Anleihen

Nachhaltige Anleihe

Du verleihst Geld und erhälst dafür Zinsen - das ist in einfachen Worten eine Anleihe. Anbieter*innen können Staaten, Kreditinstitute oder Unternehmen sein. Anleihen haben eine Laufzeit von mehreren Jahren. Zu dem festgesetzten Termin erhalten Anleger*innen ihr Geld zurück (Fälligkeitstag). In den Jahren dazwischen erhalten Anleger*innen Zinsen ausgezahlt.

Es gibt Anleihen, die zu einem festen Zinssatz abgeschlossen werden. Bei anderen wird das Zinsniveau an die allgemeine Marktentwicklung angepasst - dadurch kann es schwanken. In der Regel werden Anleihen über die Börse gehandelt.

Green Bonds gehören zu den nachhaltigen Anleihen. Sie umfassen Anleihen, die Geld zweckgebunden für Investitionen in den Umwelt- oder Sozialbereich ausgeben. Unter den wichtigsten Anbieter*innen befinden sich Banken, Kommunen und Unternehmen, die mit dem Kapital grüne Investitionen tätigen.

Angebote für Anleihen

Übersicht über alle durch uns ausgewählte Anbieter*innen ethisch-ökologischer Anleihen.

Übersicht über Green Bonds bietet die Börse Frankfurt.

Sinn-Bestimmung

Mit Anleihen einzelner Unternehmen kann der Sinn präzise bestimmt werden, wenn Du deren Geschäft gezielt unterstützen willst. Bei Anleihen von Banken und teils von Kommunen kann ein Nachhaltigkeits-Rating aufschlussreich sein - sofern es existiert.


Chancen

Grüne Anleihen erfreuen sich äußerster Beliebtheit. Da sie als relativ sicher und ertragreich gelten, stabile Zinssätze und einen ideellen Mehrwert bieten, sind sie stärker als konventionelle Produkte überzeichnet.

Risiken

Anleihen gelten prinzipiell als weniger risikoreich als Aktien. Das “geliehene” Geld erhalten Anleger*innen am Fälligkeitstag vollständig zurück, sofern der Anbieter / die Anbieterin nicht insolvent geworden ist oder die Anleihe vorzeitig verkauft wurde. Bei einer Insolvenz haben Anleger*innen als Gläubiger*innen Anspruch auf einen Teil der noch vorhandenen Insolvenzmasse.

Anleger*innen und Anlageberater*innen können anhand externer Bonitäts-Ratings die Kreditwürdigkeit der Anbieter*in überprüfen. Auch Einsichten in Bilanzen und in die Eigenkapitalausstattung des Anbieters / der Anbieterin sind empfehlenswert.

Liquidität

Wenn Du vor dem Fälligkeitstag an Dein Geld willst, kannst Du Deine Anleihe zum aktuellen Marktwert vorzeitig verkaufen, sofern sie an der Börse notiert ist.

Wie kannst Du Anleihen kaufen?

Börsennotierte Anleihen kannst Du über Deine Hausbank(en) kaufen.

Bitte beachte:

Die Inhalte auf nachhaltig-investieren.com und den zugehörigen Social-Media-Kanälen sind journalistisch nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden und stellen keine Empfehlung im Sinne einer Finanzanlagen-Vermittlung dar. Kommentare drücken nicht die Ansichten der Redaktion, sondern der Kommentierenden aus. Wir fordern nicht zum Kauf oder Verkauf auf und übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben und Quellen. Für einzelne Anleger*innen sind die vorgestellten Anlageformen, Anbieter und Angebote eventuell weniger oder gar nicht geeignet. Die Redaktion hat die Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen überprüft.