Blog | YouTube | | |

März 2020: erneuerbare Rente, beackerbare Photovoltaik und metallfreie Speicher

Erstaunlich, wie das Coronavirus die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf sich zieht. Wie der Klimawandel ist es eine vermeintlich unsichtbare Gefahr. Jedoch erscheint der Menschheit COVID-19 näher zu sein, während wir zeitgleich Zeugen des wärmsten Winters sind, der seit Aufzeichnung von Wetterdaten jemals dokumentiert worden ist – ein guter Grund für Klimaschutz! Mit Deiner Geldanlage in erneuerbare Energien kannst Du dazu beitragen.

Februar 2020: Lebensmittel retten, Busse als Stromspeicher und Gezeitenenergie

Februar 2020: Lebensmittel retten, Busse als Stromspeicher und Gezeitenenergie

Nach einer Ewigkeit hat die Bundesregierung nun ein Kohleausstiegsgesetz beschlossen, welches den durch die Kohlekommission ausgehandelten Konsens unterbietet und damit bricht. Versäumt wurde dabei, eine Planbarkeit im Photovoltaik-Markt herzustellen, wofür der 52 GW Solardeckel gestrichen werden muss. Trotz dieser Marktbedingungen können wir dir auch im Februar wieder – unserer Meinung nach – besonders nachhaltige Geldanlagen vorstellen:

Januar 2020: Pflege, Bio-Snacks und Photovoltaik

Januar 2020: Pflege, Bio-Snacks und Photovoltaik

Neues Jahr, neues Glück – das wünschen wir Dir von ganzem Herzen! Im Dezember wurde es noch einmal richtig heiß: Nicht nur in Madrid wurde um das Klima, sondern auch in Brüssel um ein nachhaltiges Finanzwesen gerungen: Welche Finanzprodukte definiert die EU als nachhaltig? Im Januar wurde dazu jetzt ein Kompromiss geschlossen, dem auch die bisherigen Blockierer zustimmen, was durch umstrittene Zugeständnisse bei den perspektivischen Rollen von Atomkraft und Gas erreicht wurde. Die EU-Taxonomie-Verordnung schafft einen europaweiten Standard, welche Produkte sich als ‘nachhaltig’ bezeichnen dürfen. Wir setzen darauf, dass ein verbindlicher Mindeststandard hilft, den Markt aufzuräumen und zusätzliches Vertrauen aufzubauen.

Spannend ist auch das Community Funding des Münchner Start-ups Sono Motors. Im Dezember wurden 32,5 Millionen Euro eingeworben – weitere 20 Mio. sind nötig, um das nachhaltige Solarauto produzieren zu können. Diese will man bis zum 20. Februar eingeworben haben.

Die Frage, was wirklich nachhaltig ist, stellen wir uns tagtäglich. Unsere Antworten findest Du monatlich hier in unseren Produktfavoriten.

Dezember 2019: Windkraft, Photovoltaik und energetische Gebäudemodernisierung

Dezember 2019: Windkraft, Photovoltaik und energetische Gebäudemodernisierung

Bei uns steht der Dezember ganz im Zeichen der Energiewende. Auf der einen Seite zeigen der Klimastreik unter dem Motto #NeustartKlima und die Aktion von EndeGelände in der Lausitz, dass Bürger*innen die Zeichen der Zeit erkannt haben. Auf der anderen kriegt die Bundesregierung nicht einmal den Minimalkompromiss des Kohleausstiegs auf die Reihe, versucht uns mit einem vollkommen unzureichenden Klimapaketchen zu beruhigen und schadet der eigenen Windkraftindustrie substanziell. International sieht es nicht besser aus: Bei dem aktuellen Klimagipfel in Madrid wird man darüber reden müssen, warum nahezu alle den in Paris vereinbarten Zielen hinterherhinken.

November 2019: Regionale Biolandwirtschaft, Windenergie in Deutschland und Mikrowindturbinen

November 2019: Regionale Biolandwirtschaft, Windenergie in Deutschland und Mikrowindturbinen

Nicht nachhaltig zu sein ist ein unternehmerischer Risikofaktor. Das unterstreicht die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Sie warnt vor ESG-Risiken und informiert die Unternehmen über Risiko-Management. Umweltkatastrophen und regulatorische Risiken wirken sich auf betriebliche Ergebnisse aus. Wer sein Geld nicht in solche gefährdeten Unternehmen stecken will, der ist bei nachhaltigen Investments gut aufgehoben. Damit können sogar Lösungen unterstützt werden. Warum jedoch, angesichts der Risiken, nicht auch von politischer Ebene starker Rückenwind kommt, bleibt ein rational nicht nachvollziehbares Rätsel.