Auf erneuerbare Energien umstellen

Mit Inkrafttreten des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG) im Jahr 2000 und dessen verlässlich einfachen Vergütungssätzen für Strom aus erneuerbaren Energien ist Deutschland weltweit zum Vorreiter der Energiewende geworden. Hierzulande wurde das Rad für die erneuerbaren Energien zum Laufen gebracht. Seitdem steht es nicht mehr still. Doch in Deutschland hat es kräftig an Fahrt verloren und wird zunehmend durch Konzerne übernommen. Beide Trends benötigen eine Wende:

Jeder Mensch hat ein Recht darauf, von erneuerbaren Energien zu profitieren. Ebenso sind Freiräume unverzichtbar, in denen wir unsere Zukunft mitgestalten können. Denn je vielfältiger Eigentumsverhältnisse gestreut werden, desto robuster und unabhängiger entwickelt sich unser Energiesystem gegenüber destruktiven Einflussgruppen, die beispielsweise unnötig lang an ihrem hinfälligen fossilen Energiegeschäft festhalten wollen.

Wenn der Ausbau erneuerbarer Energien wieder Fahrt aufnimmt, werden mehr Arbeitsplätze entstehen und CO2 bleibt in ausreichenden, notwendigen Mengen gebunden. Um erdölfrei mobil zu sein, benötigen wir mehr erneuerbare Elektrizität als heute. Die steigende Stromnachfrage kann teils durch Energieeffizienz, teil durch Weglassen überflüssiger Produkte aufgefangen werden. Ambitionierter Klimaschutz sichert uns nicht nur gegen ökologische und gesundheitliche Gefahren ab – auch die Wirtschaft können wir jetzt noch vor einer Dauerkrise als Folge des Klimawandels bewahren.

Sichern Sie sich ökonomische Vorteile durch Investitionen in erneuerbaren Energien und gestalten Sie eine Zukunft mit, die dauerhaft lebenswert bleibt!