Blog | YouTube | | |
Nachhaltig investieren

Erneuerbare Energien als Geldanlage

Die Marktentwicklung erneuerbarer Energien ist global gesehen erfreulich positiv. Erneuerbare Energien sind so billig wie niemals zuvor und stehen im Kostenwettbewerb mit ihren atomar-fossilen Mitbewerbern gut da. An diesem Erfolg können Privatanleger teilhaben. Als Geldanlage kannst Du in den Betrieb und in die Herstellung Erneuerbarer-Energie-Anlagen investieren. Bei den Anlageformen wiederum wählst Du frei aus Themenfonds, Aktien und verschiedenen Arten von Direktbeteiligungen.

Themenfonds und Aktien mit erneuerbaren Energien als Geldanlage

Über Themenfonds oder den Kauf von Aktien investierst Du direkt in Hersteller. Themenfonds erlauben eine breite Streuung auf Hersteller*innen und Betreiber*innen von erneuerbaren Energien. Einige dieser Fonds fokussieren sich zusätzlich auf das Thema Erneuerbare Energien durch ethische Ausschlusskriterien.

Beispiele für Energiewende-Themenfonds

Anbieter Bezeichnung Inhalt Ort ISIN
Ökoworld NEW ENERGY FUND
Gesamte Wertschöpfungskette erneuerbarer Energien und Energieeffizienz Global LU01 2174 7215
Swisscanto Swisscanto (LU) Equity Fund Global Climate Invest AT Aktien von Unternehmen, die einen Beitrag leisten, Kohlendioxidemissionen zu vermeiden Global, viel USA LU0275317336
FiNet Asset Management AG Luxembourg Selection Fund - Solar & Sustainable Energy Fund A1 Aktien des Solar- und Windkraftsektors Global LU0405846410

Weitere Themenfonds findest Du in der Fondsdatenbank von www.nachhaltiges-investment.org.

Da Fonds börsentäglich handelbar sind, ist das angelegte Geld bei Bedarf schnell verfügbar. Langfristig bieten sie häufig gute Erträge, unterliegen jedoch den Schwankungen der Börse. Mit einem monatlichen Sparplan beispielsweise kann über eine Depotbank kontinuierlich in einen oder mehrere Fonds eingezahlt werden.

Direktbeteiligungen am Betrieb von erneuerbaren Energien als Geldanlage

Am Betrieb von Erneuerbare-Energien-Anlagen kannst Du Dich in unterschiedlichen Formen direkt beteiligen.

Ein großer Vorteil beim Betrieb von Erneuerbare-Energien-Anlagen ist, dass diese unabhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung an Börsen sind. Jedoch wird das angelegte Kapital meist über mehrere Jahre gebunden und man muss mit dem unternehmerischen Risiko des Totalausfalls leben. Die Mindestanlagesumme liegt in der Regel in vier- bis fünfstelliger Größenordnung. Eine kleinere Stückelung und damit erleichterte Streuung von Direktbeteiligungen wird durch Crowdinvesting-Plattformen ermöglicht.

Gerade in Deutschland ist die Nachfrage sehr hoch, das Angebot jedoch durch  Marktbeschränkungen geringer. Insbesondere der Bau größerer Anlagen ist sehr kompliziert geworden. Daher gibt es weniger Anlageprodukte als man erwarten würde.

Beispiele für Investments in den Betrieb von Erneuerbare-Energien-Anlagen

Mindest-
Anlage-
Summe
Zinsen Laufzeit Anbieter Bezeichnung Form Neu / Bestand Standort
ab 5000 € 4,5 % bis 5,5 % 13 Jahre wiwin Wattner SunAsset 8 Nachrangdarlehen Bestand Deutschland
Ab 1.000 € 3,25% p.a min. bis 2023, max. 19 Jahre Green City Energy
Solarimpuls I-Anleihe Anleihe Neu und Bestand Deutschland, Frankreich und Spanien
ab 3.000 €
4,50 % p.a.
bis zum 31. Dezember 2029
Enertrag ENERTRAG Zins 2029 Anleihe
Neu und Bestand Deutschland und Frankreich

Die Investition in bestehende Anlagen hat den Vorteil, dass aufgrund der Erfahrungswerte aus dem Betrieb die Ertragsprognosen herausragend verlässlich sein können. Die Investition in neue Anlagen hingegen hat den Vorteil, dass sie zur Beschleunigung des Ausbaues erneuerbarer Energien beitragen. Für neue Anlagen muss man die Fühler innerhalb der EU und darüber hinaus ausstrecken. Im außereuropäischen Ausland gibt es beispielsweise bei Ecoligo und Bettervest Crowdinvesting-Angebote mit guten Zinsversprechen.

Unter den Privatanlegern ist das Vertrauen in die politischen Rahmenbedingungen der Bundesrepublik Deutschland besonders hoch. Die staatlich garantierte Einspeisevergütung macht die verlässlichen Einnahmen aus dem Betrieb der Anlagen gut planbar. Bei Investitionen in erneuerbare Energien, die im Ausland betrieben werden, gibt es mehr Vorbehalte. Vertrauen ging 2008 in Spanien verloren, als Einspeisevergütungen rückwirkend gekürzt worden waren. Mit dieser Scheu vor Risiken wird jedoch auch eine Chance vertan, am globalen Boom der erneuerbaren Energien teilzuhaben.

Weitere Anbieter*innen für Geldanlagen mit erneuerbaren Energien findest Du hier.

Mehr zu erneuerbaren Energien

Bitte beachte:

Die Inhalte auf nachhaltig-investieren.com und den zugehörigen Social-Media-Kanälen sind journalistisch nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden und stellen keine Empfehlung im Sinne einer Finanzanlagen-Vermittlung dar. Kommentare drücken nicht die Ansichten der Redaktion, sondern der Kommentierenden aus. Wir fordern nicht zum Kauf oder Verkauf auf und übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben und Quellen. Für einzelne Anleger*innen sind die vorgestellten Anlageformen, Anbieter und Angebote eventuell weniger oder gar nicht geeignet. Die Redaktion hat die Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen überprüft.